Indonesien - Manado

Hier könnt ihr Euch über private Reiseerfahrungen austauschen.
Antworten
Dirk Kalina
Forumbewohner
Forumbewohner
Beiträge: 155
Registriert: Di 1. Sep 2015, 21:45

Indonesien - Manado

Jul 2003 03 09:37

Beitrag von Dirk Kalina »

Manado – Paradies am nördlichen Ende Sulawesi´s

Der Dollarkurs steht gut und Langstreckenflüge sind nicht mehr unerschwinglich.
Indonesien ist ein Paradies für Macro-Photographie, hat aber auch genügend Großfisch anzubieten.

2000 buchten wir mit „Schöner Tauchen“ das Santika Resort Manado ****. Die Unterbringung erfolgte in kleinen Appartmenthäusern. Wer das Glück hat einen Bungalow direkt am Meer zu ergattern, wird wunderschön kitschige Sonnenuntergänge erleben. Sicherheitshalber sollte man aber ein aufspannbares Moskitonetz mitnehmen (jahreszeitabhängig). Aufgrund der Nähe zu Japan und Hongkong gibt es in Manado sehr viele Japaner und Amerikaner, die sich verlängerte Wochenenden in diesem hervorragenden Tauchgebiet gönnen – dies beeinflusst natürlich auch das Speisenangebot.

Getaucht wurde im Thalassa Dive Center (*****Padi Tauchbasis). Der Service ist phantastisch: Handtücher und Softdrinks nach dem Tauchgang, Süßwasser für die Kamera, Barbecue in mittäglicher Idylle sowie konstant zugewiesene Guides für Kleingruppen – und wehe man erdreistet sich die Ausrüstung selbst versorgen zu wollen. Das ganze spielt sich ohne die im Roten Meer verbreitete Bakschisch-Mentalität ab.
Ein Badeparadies ist Manado allerdings nicht ! Die ausgedehnten Mangroven-Zonen bieten keine Strände für Nichttaucher!

Seeschlangen, Geistermuränen, Schildkröten, Pygmäen-Seepferdchen, Fetzen-Pfeifenfische, Frog- und Schaukelfische, Mantis-Garnelen gehören genauso zum „UW-Feuerwerk“ wie verschiedene Haiarten, Buckelkopf-Papageifische und riesige Barrakudaschwärme! Selbst Seekühe und Orcas sollen schon entlang der Sangihe Islands gesehen worden sein. Hier werden Tauchkreuzfahrten angeboten.

Neben den täglichen Ausfahrten im Bunaken Nationalpark sollten Ausflüge nach Bangkah-Island oder in die Lembeh-Strait nicht fehlen!! Hier reicht kein Film für die zu entdeckenden Schönheiten.

Mit dem kostenlosen Shuttlebus kann man abends Manado erkunden. Die Taxifahrt zurück muss allerdings selbst organisiert werden. Zu empfehlen ist die indonesische Küche, nicht nur wegen des Preis-Leistungsverhältnisses! Obwohl Manado eine internationale Hafenstadt ist, fallen Touris in Supermärkten noch immer auf.

Kulturell und landschaftlich hat Sulawesi auch einiges zu bieten. Interessant sind Mehrtages-Trips in das Toraja-Land. Im grünen Hochland findet sich ein besonderer Totenkult, der von Christen gepflegt wird.

Insgesamt verbrachten wir dort einen tollen Urlaub, „Schöner Tauchen“ hatte uns nicht zuviel versprochen. Touristenrummel und Disco-Abende sind im Santika nicht anzutreffen.
Wir bekamen, was wir uns wünschten: Unvergesslich schöne Tauchgänge !

Antworten