Familienurlaub Coraya Beach Marsa Alam

Hier könnt ihr Euch über private Reiseerfahrungen austauschen.
Antworten
Benutzeravatar
Manuel Sy
Forumauswendigkenner
Forumauswendigkenner
Beiträge: 88
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 14:27

Familienurlaub Coraya Beach Marsa Alam

Sep 2012 24 16:42

Beitrag von Manuel Sy »

Familienurlaub im ***** Iberotel Coraya Beach Marsa Alam

Im September 2012 verbrachten wir mit unserem erwachsenen Sohn zwei Urlaubswochen in der Clubanlage Coraya Beach. Es handelt sich um ein wirklich luxuriöses Hotel, in dem vorwiegend „ältere“ (also so wie ich) Gäste einen erholsamen Urlaub verbringen möchten. Die Anlage ist weitläufig und architektonisch sehr schön in die Landschaft eingepasst. Das Essen ist sehr gut und bekömmlich. Die Zimmer sind komfortabel und sehr sauber. Es gibt Sportmöglichkeiten (Fitnesscenter etc.) und einen Wellnesbereich. Die abendliche Unterhaltung ist gewöhnungsbedürftig und teilweise langweilig.

Das Hausriff lädt zum Tauchen und Schnorcheln ein. Die Sichtweiten waren leider bescheiden. Dem Hotel angeschlossen ist die Tauchbasis Coraya Divers, welche durch div. Preise prämiert ist und im Tauchernet hoch gehandelt wird.

Mein erster Eindruck:
Professionelle Tauchfabrik mit der Betriebsamkeit eines Hühnerstalls.

Während Marc und ich einen „Orientierungstauchgang“ absolvierten (getarnter Checkdive mit Rudelambiente) wurden wir in Begleitung von ca. 20 Tauchern und 2 Diveguid`s auf Herz und Nieren geprüft. An einem versenkten Baugerüst wurden wir und die Anderen aufgereiht, mussten die Maske abnehmen und den Automaten wiederangeln – selbstverständlich nicht ohne den Nebenmann Ko zu schlagen- war ja eng hier unten. Nach 20 Minuten Gruppenerlebnis mit UW- Schulterklopfen wurden wir noch 40 Minuten spazieren geführt – das ganze für 30,- Euro pro Nase. So macht Tauchen keinen Spaß.

Damit waren Marc und ich gecheckt und wir durften sofort unabhängig und eigenständig viel Geld ausgeben. Gott sei Dank konnten wir uns nun unabhängig bewegen – und das war dann doch noch sehr schönes Tauchen.

Zwischenzeitlich hatte meine Frau ihren SSI OWD erworben und da wir als Familie Tauchen wollten und sie noch keine 25 Tauchgänge hatte, waren wir wieder Guidepflichtig – ägyptisches Gesetz!!!

Ich war doch erstaunt wie gut meine Frau das Tauchen gelernt hatte, gut austariert schwebte sie durchs Wasser, verbrauchte weniger Luft als ihre Männer und hatte sichtlich Spaß am Zodiakfahren und Rückwärtsrollen.

So konnten wir noch einige schöne Tauchgänge erleben – erstmals als komplette Familie was den Tauchurlaub unvergesslich machen wird.

Fazit: Gehobenes schönes Hotel, mit sehr angenehmen Publikum garantieren einen erholsamen Urlaub. Die Tauchbasis ist nichts für Taucher die das ungestörte eigenverantwortliche Naturerlebnis suchen. Wer es gerne betreut, geführt und gruppenweise mag ist dort gut aufgehoben.
Der mit dem Hai taucht!

Antworten